Quiet Book Anleitungen

Vorschau der Quiet Book AnleitungenBesonders für Anfänger ist eine Quiet Book Anleitung wirklich eine großartige Hilfe. Es geht nicht nur darum, dass man so das vorgegebene Quiet Book erstellen, sondern, dass man auf diese Weise Fuß in dieser Materie fassen kann und eine tolle Grundlage für das Umsetzen eigener Ideen hat.
Das Erstellen eines Quiet Books ist eine sehr zeitintensive Angelegenheit. Durch eine Anleitung ist es aber möglich, dass man von Anfang an die Dinge richtig angeht und nicht aus Fehlern lernen muss. Das kostet immens viel Zeit, die ich mir selbst gerne erspart hätte. Davon abgesehen sollte man die Quiet Book Anleitungen einfach als Grundlage sehen. Es steht einem ja frei beim Erstellen Seiten zu ergänzen, wegzulassen, umzugestalten und einfach eigene Ideen einzubauen. Die Fähigkeiten dazu vermitteln dir meine Anleitungen.

Verfügbare Quiet Book Anleitungen

Momentan stehen die folgenden Nähanleitung für ein stilles Buch zur Verfügung und können als PDF heruntergeladen werden:

Ich hoffe, dass ich hier bald mehr Nähanleitungen für Quiet Books anbieten kann, allerdings hängt das natürlich auch sehr stark davon ab, wie groß das Interesse an dieser Thematik ist. Die Erstellung solch einer Quiet Book Anleitung kostet nämlich sehr viel Zeit; mit allem Drum und Dran wahrscheinlich sogar mehr als das Nähen eines stillen Buchs selbst. Wenn am Schluss dann ohnedies keine Nachfrage an diesbezüglichen Nähanleitungen besteht, dann mache ich stattdessen lieber noch ein Quiet Book; das macht auch mehr Spaß! 😀

Warum ist eine Nähanleitung sinnvoll?

Kurzum: Es spart enorm viel Zeit!
Wenn man zum ersten Mal solch ein Spielzeug für Kinder näht, dann muss man sich normalerweise in die Materie einarbeiten und sich alles Nötige zusammensuchen. Keine Frage, das ist möglich und funktioniert; schließlich habe ich das ebenso gemacht, allerdings ist der Zeitaufwand enorm. Ganz zu schweigen von den ganzen Fehlern, die man sich erspart und so nicht aus diesen lernen muss. Ich weiß noch genau, wie oft ich bereits Genähtes wieder auftrennen musste, weil ich zuvor etwas nicht bedacht hatte und wie viel Zeit und Ärger mich das gekostet hat. Mit einer Quiet Book Anleitung ist man da schon sehr gut gewappnet. Das alles Schritt-für-Schritt beschrieben wird, passiert es normalerweise nicht, dass man etwas vergisst, worauf des dann später eigentlich ankommt; z.B. Volumenflies zwischen den Seiten einarbeiten, vor dem Vernähen die Schiebeperlen einfügen, Seite zum Wenden offen lassen, etc.
Davon einmal ganz abgesehen, hat man so auch gleich eine Vielzahl an Vorlagen zusammen, die man sich sofort in der richtigen Größe ausdrucken kann.

Was du in meiner Quiet Book Anleitung nicht findest

Da die Idee für mein Quiet Book „Princess“ eine Anleitung zu schreiben und die über eine Website zu vermarkten erst im Nachhinein geboren wurde, findest du in der Nähanleitung keine Making-Of-Bilder. Die einzelnen Schritte der Anleitung werden anhand der fertigen Motive illustriert. Diesbezüglich warte ich darauf, dass ich Rückmeldung bekomme, ob es damit irgendwo beim Nachnähen Schwierigkeiten gibt. Sollte das der Fall sein, dann wäre es aber natürlich möglich, dass ich Elemente erneut nähe, dies durch Bilder dokumentiere und zur Verfügung stelle.
Falls ihr also irgendwo mit meiner Quiet Book Anleitung Probleme habt, dann bitte gebt Bescheid! 🙂

Nach oben scrollen